Skip to main content

+++ Börsenticker+++ - Verluste an Chinas Märkten nach der Fed - Yen stützt den Nikkei

Die Börsen Asiens haben am Donnerstag nach dem Fed-Entscheid und schwachen Konjunktursignalen aus China mehrheitlich schwächer notiert. Lediglich der Nikkei wurde vom schwachen Yen gestützt.

+++ Börsenticker+++ - Verluste an Chinas Märkten nach der Fed - Yen stützt den Nikkei

Die Börsen Asiens haben am Donnerstag nach dem Fed-Entscheid und schwachen Konjunktursignalen aus China mehrheitlich schwächer notiert. Lediglich der Nikkei wurde vom schwachen Yen gestützt.01.08.2019 08:39 Die chinesischen Märkte notieren schwächer. Die chinesischen Märkte notieren schwächer. Bild: Pixabay

+++

09:15

Die Börsen Asiens haben am Donnerstag nach einem nur kleinen Zinsschritt in den USA und schwachen Konjunktursignalen aus China mehrheitlich schwächer notiert. Unter den grossen Börsen konnte sich lediglich der TokioterNikkei225 gerade so ins Plus retten.

Gestützt vom schwachen Yen, der den japanischen Exporten von Vorteil ist, schloss der schwach gestartete japanische Leitindex knapp mit 0,09 Prozent im Plus bei 21 540,99 Punkten.

Ausserhalb Japans ging es meist bergab, allen voran an den chinesischen Festlandbörsen mit einem Abschlag von zuletzt 0,81 Prozent auf 3804,47 Punkte beim CSI 300 . 

+++

08:15

DieÖlpreisesind am Donnerstag gesunken. Ein Barrel (159 Liter) der NordseesorteBrentkostete am Morgen 64,38 US- Dollar . Das waren 67 Cent weniger als am Vortag. 

+++

06:45

DerEuroverlor im fernöstlichen Handel ebenfalls zumDollar- und zwar um 0,23 Prozent auf 1,1048. DerFrankenist 1,1005Eurowert. DerBitcoinföllt wieder unter die 10'000Dollar -Marke und kostet derzeit 9'910Dollar .

+++

06:30

Ein schwächerer Yen hat die japanische Börse am Donnerstag gestützt. Nach anfänglichen Verlusten drehte derNikkei -Index mit den 225 wichtigsten Werten ins Plus und legte 0,07 Prozent auf 21.536 Punkte zu. Der breiter gefasste Topix-Index kletterte um 0,15 Prozent auf 1567 Zähler.

Der Yen fiel zumDollarauf den niedrigsten Stand seit zwei Monaten, wovon vor allem exportorientierte Konzerne in Japan profitierten. So verteuerten sichToyota -Aktien um 1,3 Prozent.Nintendo -Papiere legten um 3,8 Prozent zu.

Die Schwäche des Yen geht auf die Entscheidung der US-Notenbank Fed zurück, den Leitzins erstmals seit zehn Jahren zu senken. Fed-Chef Jerome Powell sagte allerdings, die Entscheidung sei nicht der Beginn eines Zinssenkungszyklus, was demDollarAuftrieb gab und die US-Aktienmärkte drückte.

+++

06:00

Der  Dow Jones  schliesst 1,2 Prozent tiefer bei 26'864 Punkten. Damit schmilzt das Plus für den abgelaufenen Monat Juli auf knapp 1 Prozent zusammen. Der marktbreite  S&P 500  verliert 1,1 Prozent auf 2980 Punkte, während der technologielastige Auswahlindex  Nasdaq 100  um 1,3 Prozent auf 7849 Zähler abrutscht.

Die Währungshüter hatten zwar wie erwartet erstmals seit der Finanzkrise vor über zehn Jahren den Leitzins um einen Viertelprozentpunkt gesenkt. Sie hätten allerdings kaum eine Chance gehabt, die Anleger positiv zu überraschen und die Minderheit enttäuscht, die auf eine Senkung um einen halben Prozentpunkt gesetzt habe, schreibt Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners.

(cash/AWP/Reuters)